1000 instrumentale Orchesterwerke aus dem 18. Jahrhundert. Die Sammlungen der beiden Universitätskapellmeister Engelhardt (Uppsala) und Kraus (Lund)

Forskningsoutput: Kapitel i bok/rapport/Conference proceedingKonferenspaper i proceeding

Abstract

Daß Schweden während der sogenannten Großmachtzeit (1620-1720 ) enge Beziehungen zu den europäischen Kulturländern unterhielt, ist allgemein bekannt. Was aber war nach der Großmachtzeit geschehen, in der Zeit nach den Kriegszügen Karls XII., also während der sogenannten Freiheitszeit zwischen 1720 und 1771? Das Repertoire der Hofkapelle aus diesen Jahren ist größtenteils verschollen. Die beiden Universitätssammlungen aus Uppsala und Lund, heute beide in Lund aufbewahrt, sind wichtige Schlüssel zur Kenntnis des Repertoires der Hofkapelle während der Freiheitszeit, dies nicht zuletzt wegen der Kontakte der beiden Universitätskapellmeister mit der Hofkapelle in Stockholm.

Detaljer

Författare
  • Greger Andersson
Enheter & grupper
Forskningsområden

Ämnesklassifikation (UKÄ) – OBLIGATORISK

  • Musikvetenskap

Nyckelord

Originalspråktyska
Titel på värdpublikationDeutsche Musik im Osten
RedaktörerLoos Helmut
FörlagAcademia Verlag, SANKT AUGUSTIN
Sidor269-276
Antal sidor8
Volym10
StatusPublished - 1997
PublikationskategoriForskning
Peer review utfördJa
EvenemangMusikgeschichte zwischen Ost- und Westeuropa. Symphonik–Sammlungen - Chemnitz
Varaktighet: 0001 jan 2 → …

Publikationsserier

Namn
Volym10

Konferens

KonferensMusikgeschichte zwischen Ost- und Westeuropa. Symphonik–Sammlungen
Period0001/01/02 → …