The Swedish Ghent system and trade unions under pressure

Forskningsoutput: TidskriftsbidragArtikel i vetenskaplig tidskrift

Abstract

Abstract in German
Nach ihrem Amtsamtritt im September 2006 hat die schwedische Mitte-Rechts-Regierung im Januar 2007 die Beiträge zu den Arbeitslosenkassen der Gewerkschaften erheblich erhöht. Dadurch wurde es plötzlich wesentlich teurer, Mitglied in einer Gewerkschaft (und in der Arbeitslosenkasse) zu sein. Innerhalb von zwei Jahren verloren die Gewerkschaften 8% ihrer Mitglieder, der gewerkschaftliche Organisationsgrad sank um 6 Prozentpunkte, bei den Arbeitslosenkassen war der Rückgang noch stärker. 2008 wurde die Höhe dieser Beiträge enger an die Arbeitslosenrate unter den Mitgliedern der jeweiligen Kasse geknüpft. Dies führte zu einer sozialen Polarisierung der Kassenbeiträge, die sich 2009 durch die zunehmende Arbeitslosigkeit weiter verschärft hat. Dieser Beitrag beschreibt die Folgen der Regierungspolitik und erörtert die Bestrebungen der Regierung, durch die Umgestaltung des schwedischen Ghent-Systems Einfluss auf die Lohnbildung zu nehmen.

Abstract in French
En janvier 2007, le gouvernement suédois de centre-droit, au pouvoir depuis septembre 2006, a imposé une forte hausse des cotisations aux caisses d’assurance chômage gérées par les syndicats. En conséquence, les cotisations syndicales
(y compris les cotisations aux caisses) ont brusquement grimpé en flèche. En deux ans, les syndicats ont perdu 8 % de leurs adhérents et le taux de syndicalisation s’est affaissé de 6 points, tandis que les caisses d’assurance chômage ont enregistré un recul encore plus net. En 2008, les cotisations aux caisses ont été plus étroitement corrélées au taux de chômage parmi les membres de chaque caisse. Il en a résulté une polarisation sociale marquée de ces cotisations, aggravée en 2009 par la progression du chômage. Outre une description des conséquences de la politique du gouvernement, cet article propose une analyse de la volonté de ce dernier d’influencer la formation des salaires en remodelant le système de Gand à la suédoise.

Detaljer

Författare
Enheter & grupper
Forskningsområden

Ämnesklassifikation (UKÄ) – OBLIGATORISK

  • Sociologi (exklusive socialt arbete, socialpsykologi och socialantropologi)

Nyckelord

Originalspråkengelska
Sidor (från-till)481-504
Antal sidor24
TidskriftTransfer - European Review of Labour and Research
Volym15
Utgåva nummer3-4
StatusPublished - 2009
PublikationskategoriForskning
Peer review utfördJa

Nedladdningar

Ingen tillgänglig data

Relaterad forskningsoutput

Anders Kjellberg, 2010, Department of Sociology, Lund University. 70 s. (Studies in Social Policy, Industrial Relations, Working Life and Mobility. Research Reports; vol. 2010:1 (2013:1))

Forskningsoutput: Bok/rapportRapport

Anders Kjellberg, 2010, Department of Sociology, Lund University. 94 s. (Studies in Social Policy, Industrial Relations, Working Life and Mobility. Research Reports; vol. 2014:1 (ny upplaga))

Forskningsoutput: Bok/rapportRapport

Anders Kjellberg, 2009 mar 13, OBS Kultur och idédebatt, Sveriges Radio P1. Program 9760. Produktionsnummer 5234-09-1115, s. 2-3.

Forskningsoutput: Bidrag till övrig tidskrift/dags- eller nyhetstidningDagstidnings-/nyhetsartikel

Visa alla (10)

Related projects

Anders Kjellberg

2006/01/012011/12/31

Projekt: Forskning

Visa alla (1)